Island: Trekking-Klassiker

Blick ins Buch

16,90 

Die fünf vorgestellten Routen haben sich als Islands Klassiker etabliert. Der Laugavegur (53 km), der bekannteste Trek Islands, führt von der Hochlandoase Landmannalaugar durch bunte Rhyolithberge und karge Sand- und Lavawüsten in vier Tagesetappen nach Þórsmörk. Tiefe Schluchten, rauschende Wasserfälle und glitzernde Eiszungen prägen die anspruchsvolle Gebirgswanderung über den Fimmvörðuháls (25 km, 1 bis 2 Tage). Der Kjalvegur (48 km, 3 bis 4 Tage), eine leichte Tour für Einsteiger, schlängelt sich am Fuß der Eiskappe Langjökull durch das westliche Hochland. Riesige Tafelberge und Schildvulkane begleiten den Wanderer auf dem Öskjuvegur (97 km), der die gewaltige ostisländische Lavawildnis Ódáðahraun erschließt. Bei der Durchquerung des Jökulsárgljúfur-Nationalparks (33 km, 2 Tage) steht die Nähe zu einer gigantischen Schlucht mit spektakulären Wasserfällen im Vordergrund. Alle Routen sind hervorragend markiert und mit Ausnahme der letzten mit Wanderhütten ausgestattet.