Malerweg

Blick ins Buch

9,90 

Bereits im 18. Jahrhundert zeigten sich zwei Schweizer Künstler von der imposanten Felsenlandschaft südöstlich der Stadt Dresden so ergriffen, dass sie ihr den Namen „Sächsische Schweiz“ gaben. Viele Künstler nach ihnen reisten in das Elbsandsteingebirge und erkundeten die im wahrsten Sinne des Wortes malerische Landschaft. Deren Landschaftsportraits bewegten die Menschen, diese geheimnisvolle Welt für sich zu entdecken. Ob nun vor Jahrhunderten oder heute – von der Faszination, die die Sächsische Schweiz auf seine Besucher ausübt, ist nichts verloren gegangen.
weiterlesen