Unterwegs … zum Weltrekord

Update (01.08.2017)

Alles lief gut, aber dann kam das Unwetter … Wie Rheinland-Pfalz – Die Gastlandschaften auf seiner Facebookseite berichtet, musste Thorsten seinen Wanderweltrekordversuch am frühen Morgen abbrechen. Heftige Gewitter und weitere Unwetterwarnungen für die nächsten Wegabschnitte hätten ein Weitergehen einfach zu gefährlich gemacht. Wir sagen: Das war die einzig richtige Entscheidung – Gesundheit geht vor! Wir sind froh, dass Thorsten bei dem Wetter nichts passiert ist, und gratulieren von Herzen zu der tollen Leistung von 210 km in 45 Stunden!

Übrigens: Zwei persönliche Bestleistungen hat Thorsten trotzdem geknackt: 100 km in 17 Std. und 140 km in 24 Std.! Herzlichen Glückwunsch!!

Haben wir bald einen Weltrekordler unter unseren Autoren? Thorsten Hoyer, Wanderbuchautor („Elisabethpfad”, „Thüringen: Rennsteig“ u. v. m.) und Extremwanderer, versucht am kommenden Wochenende einen Weltrekord im Wandern aufzustellen: In maximal 70 Stunden will er auf dem Lutherweg 1521 von Worms zur Wartburg (356 km) laufen!

Die wichtigsten Daten zum Weltrekordversuch:

Der Wanderer: Das ist nicht die erste Extremwanderung, die Thorsten in Angriff nimmt. Er hat u. a. schon Island in 54,5 Stunden durchquert (225 km), die Alpen in 48,5 Stunden überquert (130 km und ca. 13.500 Höhenmeter in An- und Abstieg), den Elisabethpfad in 49,5 Stunden erwandert (197 km) und den Erzgebirge Kammweg in knapp 51 Stunden zurückgelegt (253 km) – alles nonstop. Warum er das macht und wie er das schafft, hat er uns vor Kurzem in einem Interview erzählt.

Der Weg: Passend zum Lutherjahr 2017 läuft Thorsten auf dem Lutherweg 1521 (Ostschleife). Mehr Infos zum Weg: www.lutherweg1521.de

Der Start: Am 30. Juli 2017 gegen 8:00 wandert Thorsten an der Magnuskirche in Worms los.

Das Ziel: Wenn alles klappt, steht Thorsten am 2. August 2017 um 6:00 an der Wartburg.

Der Rekord: Der Weltrekord wird anerkannt, wenn die 356 km lange Strecke in max. 70 Std. erwandert ist. Die Bestätigung erfolgt durch das Rekord-Institut für Deutschland.

Wir drücken dir die Daumen, Thorsten!!

Hier könnt ihr Thorstens Weg live verfolgen:

Beitragsbild: Thorsten Hoyer, Wartburg

Einige Gedanken zu “Unterwegs … zum Weltrekord

  1. Ingrid Retterath sagt:

    Dieser Abbruch war nicht nur vernünftig, sondern genau das richtige Zeichen für Freizeitwanderer, die aus falschem Ehrgeiz an einem Zeil festhalten, auch wenn die äußeren Umstände es nicht zulassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.