Unterwegs … am Fluss

Liegt es an den herrlichen Ausblicken? Locken die Burgen, die man häufig entlang der Wege findet? Oder ist es einfach die Aussicht auf Erfrischung an heißen Tagen, die das Wandern an Flüssen so beliebt macht? Wir wissen es nicht – aber wir kennen fünf besonders schöne Flusswanderwege in Deutschland und Österreich, die ihr nicht verpassen solltet.

Rheinsteig

Ob Römer, Kelten oder Germanen: Der Rhein fasziniert Menschen seit jeher. Kein Wunder also, dass sich der Rheinsteig zwischen Wiesbaden und Bonn zu einem echten Wanderklassiker entwickelt hat. Seit über zehn Jahren kann man auf dem gut 310 km langen Weg das Rheingau, das Untere Mittelrheintal, das Siebengebirge und das Unesco-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal erkunden. Immer am Fluss entlang geht es über steile Pfade, durch Schluchten und dichte Wälder, über Felsen, Hochebenen und sonnige Weinberge. Besonders schön: die spektakulären Ausblicke über den Rhein und seine Burgen, Schlösser und Klöster.

Unser Buchtipp zum Weg: der Wanderführer „Rheinsteig” von Jonas Bublak.

(Foto: Jonas Bublak) 

Hier geht's zum Buch.

Altmühltal-Panoramaweg

Er zählt zu den „Top Trails of Germany“, wurde als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert und 2012 zu „Deutschlands schönstem Wanderweg“ gewählt: der Altmühltal-Panoramaweg. So viele Auszeichnungen bekommt man nicht ohne Grund! Auf seinen 200 km führt der Weg durch eine einmalige Landschaft  mit beeindruckenden Felsformationen wie den „Zwölf Aposteln“, schattigen Buchenwäldern und duftenden Wacholderheiden. Dazwischen windet sich die Altmühl so gemütlich durch die idyllische Landschaft, dass man gar nicht anders kann, als die Hektik des Alltags zu vergessen.

Unser Autor Michael Hennemann hat den Weg für euch erkundet – und war begeistert!

(Foto: Michael Hennemann) 

Hier könnt ihr den Wanderführer „Altmühltal-Panoramaweg” bestellen.

Lechweg

Das Türkisblau seines Wassers ist wohl das auffälligste Merkmal des Lechs – und seine Wildheit. Der zweitgrößte Fluss Tirols gilt als einer der letzten Flüsse Europas, der noch weitgehend frei fließen darf, ohne Begradigungen oder sonstige Eingriffe durch uns Menschen. Von der Quelle am Formarinsee bei Lech am Arlberg folgt der Lechweg dem Fluss rund 125 km bis zum Lechfall  bei Füssen im Allgäu. Vorbei an Wasserfällen und durch herrliche Flussauen wandert man immer am Fluss entlang – und das alles vor der einzigartigen Kulisse der Alpen.

Wenn ihr mehr erfahren wollt: Unsere Autoren Ulrike Katrin Peters und Karsten-Thilo Raab haben den Weg in 10 Etappen beschrieben.

(Foto: Ulrike Katrin Peters und Karsten-Thilo Raab)

Hier geht's zu unserem Lechweg-Wanderführer.

Neckarsteig

Wer alte Gemäuer mag, wird den Neckarsteig lieben: Gleich 17 Burgen und Burgruinen kann man auf diesem Weg entdecken, die Spuren der Staufer Könige und Kaiser sind unübersehbar. Auf knapp 130 km folgt der Weg zwischen Heidelberg und Bad Wimpfen den Schleifen des Neckars durch den südlichen Odenwald. Über steile Hänge, die immer wieder neue Perspektiven eröffnen, geht es hinab ins Flusstal zu hübschen Städtchen, die noch ihren mittelalterlichen Charme bewahrt haben. Selten lassen sich Kultur und Natur so perfekt verbinden.

Unseren Wanderführer zum Neckarsteig gibt es inzwischen in der 2., aktualisierten Auflage.

(Foto: Jürgen Plogmann)

Hier findet ihr alle Infos zum Buch.

Natursteig Sieg

Zugegeben, ein Flusswanderweg im klassischen Sinne ist der Natursteig Sieg nicht: Nur ein Bruchteil der Strecke verläuft direkt am Ufer. Eine Wanderung ist der Weg zwischen Siegburg und Mudersbach trotzdem wert. Auf 200 km folgt der Natursteig dem Verlauf der mäandernden Sieg und wird dabei nie langweilig. Ihr wandert durch die vielfältige Landschaft entlang des Siegtals und auf die Höhen oberhalb der Sieg, streift dabei auch kurz den nördlichen Westerwald und entdeckt alte Klöster, Burgen und kleine Dörfer. Und dank einiger Flusskreuzungen kommt am Ende doch auch noch das richtige Flusswander-Feeling auf.

Alle Infos zum Weg haben unsere Autoren Idhuna und Wolfgang Barelds zusammengestellt.

(Foto: Wolfgang und Idhuna Barelds) 

Hier erfahrt ihr mehr über den Wanderführer „Natursteig Sieg”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.