Newsletter
Bitte melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Zum Newsletter anmelden

E-Books
Einige unserer Bücher haben wir bereits als E-Books veröffentlicht, weitere werden folgen. Sie können sie in allen bekannten E-Book-Stores kaufen und downloaden!
Conrad Stein Verlag
Linksrheinischer Jakobsweg von Köln nach Bingen (978-3-86686-464-1)
von Franz Blaeser, Michael Kaiser, Hans Ries, Wolfgang Scholz
9,90 €

1. Auflage 2014, 128 Seiten, 29 Karten, 42 farbige Abbildungen, 10 farbige Höhenprofile

Mit der Einweihung des Linksrheinischen Jakobswegs zwischen Köln und Bingen wurde im Jahr 2013 eine weitere Lücke im Netz der markierten Jakobswege geschlossen. In diesem Pilgerführer erfahren Sie alles Wissenswerte über den Verlauf des 230 km langen Wegs, Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten, Anschluss an den Nahverkehr oder Sehenswürdigkeiten am Wegesrand. Wer sich bei der Orientierung nicht auf die Beschreibungen, Karten und Höhenprofile im Buch verlassen will, kann zusätzlich die GPS-Tracks zum Weg kostenlos herunterladen. Hintergrundinformationen zum Pilgern und allgemeine Reise-Tipps runden den praktischen Pilgerführer im handlichen Westentaschenformat ab.

Rezensionen
"Kartenskizzen 1:100.000 und Stadtpläne sind auf dieser recht dicht besiedelten Strecke besonders hilfreich. Einführung in die Jakobspilgerschaft und Reise-Infos bieten einen guten Einstieg." (unterwegs)

"Die Beschreibung des Weges (…) ist vorbildlich und sehr verlässlich" (Wege und Ziele, Netzwerk Weitwandern)

Updates

Updates zur 1. Auflage
(Stand Juni 2016)

 

 

 

Seite 25: Die KölnTourismus GmbH hat eine neue Telefonnummer: 02 21/34 64 30.

Seite 33: Neue Unterkunftsmöglichkeit in Bonn:
Haus „Freunde schöner Götterfunken“, Richthofenstraße 2a, Bonn-Auerberg, 1,4 km vom Weg, Tel.: 02 28/689 96 58, Email: goetterfunken.bonn@gmx.de, ab 66 € p.P., inkl. Frühstück.

Seite 45 (unten): Die Wegmarkierung musste im Bereich Heiderhof geändert werden.
„Danach nehmen Sie den Kiesweg nach rechts und gelangen an einen Unterstand. Ein auf Stein geschriebener Wegweiser zeigt die Richtung nach Ließem an. Sie bleiben auf diesem Weg und ignorieren sämtliche Abzweigungen, bis Sie auf eine Ruhebank mit einem weiteren Hinweisstein stoßen. Hier gehen Sie geradeaus weiter und biegen an der folgenden Kreuzung in den linken Weg in Richtung Heiderhof (5.000 Ew.,
B e U Q) ab. Am Ende der Waldpassage erreichen Sie den Waldfriedhof und wenden sich nach rechts zu einem asphaltierten Weg zu. Hier laufen Sie links weiter, lassen das Friedhofstor rechts liegen. Nach rund einhundert Metern geht es rechts auf einem Schotterweg, der später zu einem Grasweg wird, weiter abwärts bis zu einem mit Stahlgeländer versehenen Bachübergang.“

Seite 47: Neue Unterkunftsmöglichkeit mit Pilgerstempel in Oberbachem:
Ferienwohnung Blaeser*, Hochheimer Weg 6a, Oberbachem, 1,3 km vom Weg, Tel.: 02 28/34 18 26, Email: ferienwohnung.blaeser@web.de, www.oberbachem.de, Ü 20 € p.P., inkl. Frühstück .
Sie erreichen Oberbachen, indem Sie an dem Heiligenhäuschen statt links nach Niederbachem abbiegen noch weitere 1,3 km auf dem Weg geradeaus verbleiben.

Seite 64: Das Hotel Zum Stadion wurde verkauft und steht als Unterkunftsmöglichkeit nicht mehr zur Verfügung.

Seite 72: Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Abriss der Maria-Hilf-Kirche. Die Wallfahrtskapelle soll erhalten bleiben und wird im Rahmen der Abrissarbeiten ebenfalls umgebaut. Ein Besuch ist daher momentan nicht möglich. 

Seite 73: In Koblenz gibt es eine neue Pilgerunterkunft:
Barmherzige Brüder von Maria Hilf, Peter-Friedhofen-Haus, 56068 Koblenz, Florinspfaffengasse 6, Tel.: 0261/1335560

Übernachtungsmöglichkeit besteht, nach vorheriger Anmeldung, in einem der Gästezimmer für 20 € pro Person (ohne Frühstück). Es besteht die Möglichkeit an den abendlichen Andachten teilzunehmen. Aufnahme erfolgt nur mit Pilgerausweis.

In Koblenz sind folgende private Pilgerunterkünfte verfügbar:
Familie Schilde, An der Fähre 3a, 56072 Koblenz, 0261 - 21984, mailto:u-c-schilde@t-online.de
Es können max. 2 Frauen, auch mit Hund, aufgenommen werden.

Wilfried Gilles, 56075 Koblenz, 0261-55598
Nur nach telefonischer Anmeldung; Hin- und Rücktransport vom/zum Jakobsweg möglich.

Seite 84 (oben):
Zum besseren Verständnis: die Jakobusstatue befindet sich in der St. Dionysius-Kirche und nicht auf dem Friedhofsgelände.

Seite 86
: Für den Abstieg vom Vierseenblick gib es neben der Nutzung der Fahrstraße eine weitere, 2 km lange, jedoch nicht markierte Möglichkeit, um nach Boppard zu gelangen. Circa 70 m hinter der Kreuzung mit der Fahrstraße führt der schmale Kyffhäuserpfad nach rechts in den Wald. Diesem folgen Sie abwärts, ignorieren unterwegs einen aufwärts führenden Pfad. Sie erreichen nach einem guten Kilometer das Mühltal und überqueren die L 207 nach links. An einem Haus, das mit einer auffälligen Schützenscheibe geschmückt ist,  folgen Sie links dem Kronprinzenpfad in Richtung Boppard. Am Ende des Pfades gehen Sie über ein paar Treppenstufen zur L 207 und wenden sich nach rechts zur Talstation des Vierseenblickliftes.

Seite 90: Der Weg hinter dem Gartenhaus links abwärts ist oftmals mit einem sehr feuchtem Untergrund versehen. Es bietet sich die Möglichkeit, hier auf dem nicht mit der Jakobsmuschel markierten Schotterweg geradeaus weiterzugehen. Nach einem Kilometer erreichen Sie das 2013 auf dem Eisenbolz errichtete Friedenskreuz mit einem schönen Ausblick auf den heutigen Zielort Bad Salzig. Das ursprüngliche Friedenskreuz war von 1969 bis 2005 auf der Salzbornhöhe platziert und musste wegen fehlender Standfestigkeit entfernt werden. Nur wenige Schritte hinter dem Friedenskreuz halten Sie sich links auf dem nun abwärts führenden Weg, der Sie zum Hüttenweg bringt. An der nächsten Kreuzung sind Sie wieder auf dem markierten Weg.

In der katholischen Pfarrkirche St. Ägidius ist ein neuer Pilgerstempel erhältlich.

Neue Unterkunft in Bad Salzig (dort auch Pilgerstempel erhältlich):
Hotel-Restaurant Perle am Rhein, Rheinbabenallee 15, 56154 Bad Salzig, 06742 /6224, www.perle-am-rhein.com

Seite 95: Der alpine Abstieg nach Hirzenach ist aktuell gesperrt. Die Umleitung des Weges erfolgte gemäß der im Buch beschriebenen Alternative. Da die Alternative allerdings teilweise auf einem Felsgrad mit schmalen Treppen und Stahlseilen versehen und damit nicht für jedermann geeignet ist, wird folgende, nicht markierte Wegführung empfohlen: Folgen Sie ab dem Aussichtspunkt den Markierungen des Rhein-Burgen-Weges rechter Hand. Nach circa 600 m erreichen Sie eine Wegekreuzung, an der Sie nach links abwärts abbiegen. Etwas weiter treffen Sie auf die wenig befahrene K 115, auf der Sie nach Hirzenach zur Pfarrkirche St. Bartholomäus und wieder zurück zum Linksrheinischen Jakobsweg gelangen.

Hier finden Sie eine Karte für den angesprochenen Bereich:

http://www.linksrheinischer-jakobsweg.info/index.php/etappenuebersicht/9-etappe

Seite 97:
Die Tourist-Information St. Goar hat die Telefonnummer: 0 67 41/38 3, die im Buch angegebene Nummer ist die Faxnummer.

Die Lorelay-Jugendherberge ist wegen vorgesehener Modernisierungsarbeiten bis voraussichtlich Herbst 2016 geschlossen.

Seite 101: Die Telefonnummer der Tourist-Information Oberwesel ist: 0 67 44/71 06 24.

Seite 106 ff: Der Linksrheinische Jakobsweg ist von Koblenz nach Bingen wegen der Unwetter zurzeit nicht überall begehbar. Bitte benutzen Sie von Bacharach bis Bingen den Leinpfad und Radweg direkt am Rhein (= ca. 15 km). Hier finden sie eine Karte für den angesprochenen Bereich.

http://www.wandermap.net/de/route/3475975-linksrheinischer-jakobsweg-11-etappe-bacharach-bingen-aktuelle-ausweichroute/

Da der Linksrheinische Jakobsweg überwiegend dem Rhein-Burgen-Weg folgt, können Sie sich über gesperrte Abschnitte auf der entsprechenden Website informieren (
http://www.rheinburgenweg.com/index.php?id=204)